„Zetteltrick“: Würzburger Seniorin um mehrere zehntausend Euro gebracht

Am Mittwochnachmittag verschaffte sich eine Unbekannte mittels eines sogenannten „Zetteltricks“ Zugang zu der Wohnung einer Seniorin. Etwa gegen 14:15 Uhr am Mittwoch klingelte eine Unbekannte an der Wohnungstüre einer Seniorin in der Scheffelstraße und fragte nach Zettel und Stift. Die Rentnerin bat die Dame daraufhin in ihre Küche. Als die Täterin wieder gegangen war, musste die Seniorin feststellen, dass mehrere zehntausend Euro Bargeld und Schmuck verschwunden waren. Die Polizei geht davon aus, dass ein zweiter Täter unbemerkt die Wohnung durchsucht hat.

Die Unbekannte wird wie folgt beschrieben:

  • 160 cm groß
  • 35 Jahre alt
  • Kräftig
  • Sprach deutsch mit ausländischem Akzent
  • Bekleidet mit einer blauen Jacke mit Bauchgürtel

Die Kriminalpolizei Würzburg hofft nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.