Würzburger Kickers verpflichten Patrick Weihrauch und Tobias Schröck

Der FC Würzburger Kickers vermeldet zwei Tage nach der Verpflichtung von Sebastian Neumann (VfR Aalen), Marco Königs (SC Fortuna Köln), Sascha Traut (Karlsruher SC) und Felix Müller (SC Preußen Münster) mit Patrick Weihrauch (FC Bayern München) sowie Tobias Schröck (SG Sonnenhof Großaspach) weitere Neuzugänge. Beide Akteure haben Verträge bis zum 30. Juni 2018 am Dallenberg unterzeichnet. Bereits in der Winterpause hatte der mainfränkische Zweitliga-Aufsteiger mit Franko Uzelac einen 21 Jahre alten Abwehrspieler vom Regionalligisten VfB Oldenburg verpflichtet.

Patrick Weihrauch wechselt vom U-23-Team des FC Bayern München zu den Rothosen. Der gebürtige Gräfelfinger wurde beim TSV 1860 und den Bayern ausgebildet, spielte dort in der Junioren-Bundesliga und zählte in der Vergangenheit bereits mehrfach zum Kader von Pep Guardiola. Weihrauch hatte beim deutschen Rekordmeister 2012 einen Vierjahresvertrag als Profi erhalten. In 115 Regionalliga-Partien erzielte der 22 Jahre alte ehemalige U-20-Nationalspieler, der in der Offensive vielseitig einsetzbar ist, 32 Treffer und bereite zudem noch 17 Tore vor. „Patrick ist ein Riesentalent, der in seiner Karriere sportlich vorankommen möchte, da ist er bei uns in Würzburg genau richtig“, sagt Bernd Hollerbach: „Er wird unser Spiel schneller machen, seine fußballerischen Fähigkeiten sind unbestritten.“ Zuletzt hatte der Würzburger Neuzugang in der Regionalliga Bayern in 31 Matches 13 Mal getroffen und war an fünf weiteren Treffern maßgeblich beteiligt.

Mit Tobias Schröck hat Hollerbach ebenfalls einen Spieler verpflichtet, dessen Weg im Profifußball der Fußball-Lehrer seit längerem mit großem Interesse verfolgt. „Tobias hätte ich gerne schon früher nach Würzburg geholt. Er überzeugt fußballerisch, ist aggressiv in seiner Spielweise und absolut zweikampfstark. Er kann die Fäden im Mittelfeld trotz seiner jungen Jahre bereits ziehen und weiß ein Spiel zu lenken. Er war nicht umsonst der Publikumsliebling und eine echte Identifikationsfigur in Großaspach“, sagt Hollerbach. Der 23-jährige Mittelfeldspieler, der in Mühldorf am Inn geboren wurde, kommt von der SG Sonnenhof Großaspach (27 Spiele, vier Tore) an den Main, hatte vor seiner Zeit im Württembergischen bereits in der 3. Liga für den SV Wacker Burghausen (78 Spiele, vier Tore) gespielt.

Trainingsauftakt beim Zweitliga-Aufsteiger FC Würzburger Kickers wird dann bereits in knapp drei Wochen am Dienstag, 21. Juni, um 15 Uhr sein.