Würzburger Kickers starten Heimspiel-Projekt für Menschen mit Sehbehinderung

Schulung für Blindenreporter am 26. Februar / Premiere zum Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 II

Der FC Würzburger Kickers wird ab dem Drittliga-Heimspiel an diesem Samstag, 27. Februar 2016, 14 Uhr, gegen den 1. FSV Mainz 05 II einen besonderen Service für sehbehinderte Menschen einführen. Erstmals werden sogenannte Blindenreporter zum Einsatz kommen und das Spiel für die Besucher mit Beeinträchtigungen kommentieren.

Dabei können die Betroffenen die Atmosphäre in der FLYERALARM Arena miterleben, erfahren aber durch die Reporter auch, was sich gerade auf dem Spielfeld tut.

Gemeinsam mit Kickers-Partner „OHRpheus“ aus Würzburg und dem Deutschen Fußball-Bund, die zusammen die
kompletten Kosten in Höhe von rund 3.000 Euro für die Ausrüstung übernehmen, ist die Realisierung dieses in der 3. Liga nicht alltäglichen Projektes möglich. Die Kosten für die Schulung trägt die Aktion Mensch.