Würzburger Kickers sind Herbstmeister in der Fußball-Regionalliga!

Die Würzburger Kickers haben sich im letzten Vorrundenspiel den Platz an der Sonne nicht mehr nehmen lassen: mit einem 4:1 (1:1) gegen die SpVgg Bayreuth sichert sich die Mannschaft von Trainer Bernd Hollerbach die Herbstmeisterschaft.

Marco Haller bringt die Kickers im ersten Flutlichtspiel früh mit 1:0 in Führung (4.), die überraschend angriffslustigen Gäste aus Oberbayern können aber umgehend ausgleichen (6.). Im zweiten Durchgang erzielt der diesmal in der Startformation stehende Adam Jabiri erneut ein schnelles Tor – sein 2:1 in der 47. Minute könnte in die Auswahl zum Tor des Monats kommen. Marco Haller (76.) und Liridon Vocaj (80.) schießen die Kickers schließlich zum verdienten 4:1-Erfolg.

Am Mittwoch das nächste Flutlichtspiel der Kickers – dann kommt Eintracht Braunschweig zur 2. Runde im DFB-Pokal.