Würzburger Kickers: Marco Haller entscheidet sich für FC Schweinfurt 05

Marco Haller wird Zweitliga-Aufsteiger FC Würzburger Kickers verlassen: Der Mittelfeldspieler, der seit 2013 für die Mainfranken spielt, hat sich nach reiflicher Überlegung dazu entschlossen, zum 1. FC Schweinfurt 05 in die Regionalliga Bayern zu wechseln. Die Kickers hatten Haller, dessen Kontrakt zum 30. Juni 2016 ausgelaufen wäre, ein Vertragsangebot für ein weiteres Jahr am Dallenberg gemacht.

„Uns war es wichtig, mit dem Vertragsangebot Marco klar zu signalisieren, was er für den Verein bedeutet und was er für die Kickers in den vergangenen Jahren alles geleistet hat. Nicht zuletzt hat er auch in den beiden Relegationsspielen gegen Duisburg alles für die Rothosen gegeben“, sagt FWK-Cheftrainer Bernd Hollerbach: „Dass sich Marco nun mit einigen Tagen Abstand für den FC Schweinfurt 05 entschieden hat, respektieren wir. Deshalb kommen wir seinem persönlichen Wunsch auch nach und werden ihm bei seinem Wechsel jetzt keine Steine in den Weg legen. Wir wünschen Marco für seine Zukunft nur das Beste!“