Würzburg: Fußgängerin von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt

Am Freitagabend gegen 20.10 Uhr ist im Bereich der Mergentheimer Str. eine Frau von der Straßenbahn erfasst und schwer worden. Die Frau wurde in ein Würzburger Krankenhaus eingeliefert und befindet sich mittlerweile nicht mehr in Lebensgefahr. Nur konnte die Identität der Frau bislang noch nicht festgestellt werden, weshalb die Würzburger Polizei die Bevölkerung um ihre Mithilfe bittet.

Nach ersten Ermittlungen der Würzburger Polizei war die Frau zur Unfallzeit wohl zu Fuß im Bereich des Gleisbetts in der Mergentheimer Str. unterwegs und lief dabei in Richtung stadteinwärts, während zur gleichen Zeit eine Straßenbahn in Richtung stadtauswärts fuhr. Als der Straßenbahnführer die Person im Gleisbett wahrnahm, betätigte er sofort die Warnklingel und leitete eine Gefahrenbremsung ein. Trotzdem konnte nicht verhindert werden, dass die Frau seitlich von der Straßenbahn erfasst und auf die Straße geschleudert wurde, wo sie schwer verletzt zum Liegen kam. Die Frau wurde mit schweren Verletzungen in ein Würzburger Krankenhaus eingeliefert.

Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden.

Durch intensive Recherchen haben Beamte der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt die Identität der Verletzten klären können. Hilfreich war hier ein Dokument, dass sie bei sich getragen hatte. Bei der Frau handelt es sich um eine 67-Jährige aus Italien. Die Italienerin wird noch immer in einer Würzburger Klinik wegen ihren schweren Verletzungen behandelt.