Würzburg: Feinstaubwerte schon zweimal überschritten

In der Stadt Würzburg wurde der Grenzwert für die zulässige Feinstaubbelastung im neuen Jahr bereits zwei Mal überschritten. Laut Medienberichten geben viele Umweltorganisationen dem niedrigen Ölpreis die Schuld. Durch die aktuell niedrigen Preise an den Zapfsäulen käme bei vielen Leuten wieder vermehrt das Auto zum Einsatz. Der Grenzwert für die Feinstaubbelastung darf im Jahr höchstens 35 Mal überschritten werden.