Würzburg: Einbruchsserie weitet sich aus – Neue Fälle bekannt geworden

WÜRZBURG. Nach den bereits gemeldeten Einbrüchen in Geschäfte und Gaststätten am vergangenen Wochenende in der Würzburger Innenstadt sind nun weitere Einbruchsversuche in ein Café, eine Bäckereifiliale und zwei Friseurgeschäfte gemeldet worden. Die Sachschäden, der hier entstanden sind, liegen bei über tausend Euro. Auch in diesen Fällen ermittelt die Kripo Würzburg.

Die Hintertüre einer Bäckereifiliale in der Oberthürstraße war das Angriffsziel von Unbekannten in der Zeit von Samstagabend bis Sonntagabend. Die Täter gelangten aber nicht in das Geschäft. Hier entstand ein Sachschaden von etwa 400 Euro

Bei einem Friseurgeschäft am Dominikanerplatz und einem Salon in der Theaterstraße waren jeweils die Eingangstüren angegangen worden. Hier entstanden Sachschäden in Höhe von 300 Euro bzw. 500 Euro. Die Tatzeit dürfte hier von Sonntag auf Montagfrüh einzugrenzen sein.

Auch bei einem Café in der Otto-Weis-Straße stellten Mitarbeiter am Montagfrüh fest, dass jemand versucht hatte, ein Ausgabefenster aufzuhebeln. Hier wird die nötige Reparatur auf etwa 200 Euro geschätzt. Zuletzt war am Sonntagabend noch alles in Ordnung.

Die Kriminalpolizei Würzburg erhofft sich nun auch hier Hinweise von Zeugen, die verdächtige Feststellungen im Bereich der Innenstadt gemacht haben.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0931/457-1732 zu melden.