Würzburg: 15.000 Euro in Geschäften und Praxen erbeutet

WÜRZBURG / INNENSTADT. Unbekannte sind in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in zwei Praxen und ein Lederwarengeschäft eingestiegen und haben über 15.000 Euro Beute gemacht. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur. In der Zeit von Donnerstagabend, 21:00 Uhr, bis Freitagmorgen, 09:45 Uhr, hatten die Einbrecher die Türe der Dachterrasse des Gebäudes in der Eichhornstraße aufhebelt und waren so ins Innere des Lederwarengeschäftes gelangt. Dort durchwühlten sie sämtliche Räume und hebelten auch einen abschließbaren Metallschrank auf. Den Unbekannten fielen hochwertige Lederwaren wie Koffer und Geldbörsen, aber auch Bargeld in die Hände. Insgesamt flüchteten sie mit Beute im Wert von rund 14.000 Euro. Zum Sachschaden kann noch keine genaue Aussage getroffen werden.

In ähnlichem Tatzeitraum, zwischen 19:00 Uhr und 09:30 Uhr, waren Täter in einen Gebäudekomplex in der Martinstraße eingedrungen und entwendeten aus einer Praxis für Ästhetik und Gesundheit über 2000 Euro. Auch in einer Zahnarztpraxis im gleichen Objekt hatten sich die Einbrecher umgesehen, sind offenbar aber nicht fündig geworden. Auch hier muss der genaue Sachschaden noch abgeklärt werden.

Die Ermittler der Kriminalpolizei Würzburg schließen nicht aus, dass bei den Einbrüchen ein Zusammenhang besteht. Zeugen, die zur relevanten Zeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, die mit den Fällen in Verbindung gebracht werden könnten, werden gebeten, sich zu melden. Mitteilungen werden unter Tel. 0931/457-1732 entgegengenommen.