Wohnungseinbrecher aktiv – Polizei nimmt Hinweise von Zeugen entgegen

GERBRUNN, LKR. WÜRZURG. Zwei vollendete Einbrüche und ein Einbruchsversuch in Häuser und Wohnungen beschäftigen derzeit die Ermittler der Polizei. Entwendet haben die Unbekannten Gegenstände im Wert von mindestens 1.000 Euro. Der Sachschaden schlägt mit etwa 2.000 Euro zu Buche. Die Polizeiinspektion Würzburg-Land nimmt Hinweise von Zeugen entgegen, die Verdächtiges im Zusammenhang mit den Einbrüchen beobachtet haben.

Zwischen Samstag, 11:00 Uhr, und Dienstag, 17:00 Uhr, war ein Unbekannter in ein Einfamilienhaus in der Otto-Hahn-Straße in etwa auf Höhe der Bornbachsteige eingestiegen. Aus dem Gebäude entwendete er Schmuck im Wert von etwa 1.000 Euro. Der Schaden an einem Fenster beläuft sich auf geschätzte 1.000 Euro.

Einen Einbruchsversuch hat ein Reihenhausbewohner aus der Georg-Heppel-Straße am Mittwochabend der Polizei gemeldet. Er hatte an seiner Terrassentüre entsprechende Beschädigungen festgestellt. Vor Ort konnten die Polizeibeamten auch an anderen Fenstern des Hauses gleichartige Hebelspuren finden. Glücklicherweise hielten jedoch die Fenster und auch die Terrassentüre dem Einbruchsversuch stand. Der Schaden wird auf 600 Euro geschätzt.

 

Die Dämmerungszeit am Mittwoch zwischen 17:00 Uhr und 18:50 Uhr nutzte ein Unbekannter um in ein Mehrfamilienhaus in der Gieshügeler Straße einzusteigen. Über eine Balkontüre verschaffte sich der Einbrecher Zutritt zu den Räumlichkeiten und suchte dann nach Brauchbarem. Derzeit steht noch nicht fest, was er gestohlen hat. Der Sachschaden wird auf etwa 400 Euro geschätzt.

 

Die Polizeiinspektion Würzburg-Land hofft jetzt auch mit Zeugenhinweisen bei den Ermittlungen weiterzukommen. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, die mit den Einbrüchen in Verbindung stehen könnten, wird gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1630 zu melden.