Weihnachtstrucker sammeln wieder Hilfspakete

Am zweiten Weihnachtsfeiertag starten 80 Johanniter-Weihnachtstrucks in vier großen Konvois wieder nach Albanien, Bosnien und Rumänien, um dort Hilfspakete an Partnerorganisationen zu verteilen. Für die notleidenden Menschen in den abgelegenen Dörfern, Schulen, Kinder-, Alten- und Behindertenheimen sind die Geschenke immer eine große Hilfe, um durch die kalte Jahreszeit zu kommen. Letztes Jahr wurden 51.000 Päckchen von den ehrenamtlichen Helfern überreicht. Alle Hilfspakete enthalten das Gleiche, um Probleme beim Zoll zu vermeiden und sie gleichwertig zu machen. Vom 28. November bis zum 23. Dezember werden sie gesammelt und können bei allen Dienststellen der Johanniter in Bayern sowie in allen bayerischen Filialen des Discounters Lidl abgegeben werden.
Inhalt:
3 kg Zucker, 3 kg Mehl, 1 kg Reis, 1 kg Nudeln, 1 Liter Speiseöl in Plastikflaschen, 3 Packungen Mulivitamin-Brausetabletten, 500 g Kakaogetränkepulver, 2 Duschgel, 1 Handcreme, 2 Zahnbürsten, 2 Zahnpastatuben, 3 Packungen Kekse, 5 Tafeln Schokolade, Kindermalbuch oder -block, Malstifte