Wechselfalle scheitert an aufmerksamer Kassiererin – Kripo sucht Zeugen

WÜRZBURG / VERSBACH. Am Freitag vor Weihnachten ist ein Unbekannter dabei gescheitert, im Rahmen eines Wechselfallentricks an Bargeld zu kommen. Ein finanzieller Schaden ist Dank einer aufmerksamen Tankstellenkassiererin nicht entstanden. Die Kripo Würzburg hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft jetzt auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Gegen 09:35 Uhr war ein Mann in einer Tankstelle in der Versbacher Straße aufgetaucht. Er ließ sich eine Schachtel Zigaretten aushändigen und bezahlte mit einem 200-Euro-Schein. Nachdem ihm das Wechselgeld übergeben war, versuchte der Unbekannte die Kassierein zu verwirren. Er tauschte mehrmals Geldscheine in andere Stückelungen um. Die Tankstellenmitarbeiterin bemerkte jedoch die Absichten des Betrügers und behielt stets den Überblick. Der Mann verließ letztendlich die Tankstelle ohne finanziellen Mehrgewinn.

Die Sachbearbeiterin hofft jetzt mit der Veröffentlichung einer Beschreibung auf Hinweise aus der Bevölkerung:

Der Täter war etwa 40 Jahre alt und schlank, hatte kurze, braune Haare und einen Drei-Tage-Bart. Bekleidet war er mit einer weinroten Baseballkappe und er trug eine glänzende, zweifarbige Daunenjacke. Im Bauchbereich war die Jacke dunkelgrau und der Brust-Schulterbereich war farblich in hellblau oder hellgrau abgesetzt.

Wem die Person aufgefallen ist oder Angaben zu einem Fluchtfahrzeug geben kann, wird gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.