Wasserrohrbruch in Markt Frammersbach

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist es in der Gartenstraße in Markt Frammersbach in Main-Spessart zu einem Rohrbruch gekommen. Die Straße wurde auf kompletter Breite unterspült, woraufhin sie vor dem Anwesen Gartenstraße 12 eingebrochen ist. Ein ca. 3 Meter großes Loch hatte sich gebildet, darunter ein 5 mal 5 Meter großer Hohlraum mit einer Tiefe von ca. 1,5 Metern. Die Bewohnerin des Hauses musste evakuiert werden. An dem Gebäude sind größere Schäden entstanden und bleibt vorläufig geräumt. Durch das örtliche Wasserwerk wurde die Wasserversorgung umgehend abgestellt, um ein weiteres Ausspülen zu verhindern. Ein nahe gelegener Baukran hatte auch für Aufregung gesorgt, da sein Standort auch unterspült wurde. Die Unglücksstelle wurde für den Verkehr komplett gesperrt. Eine Stützmauer am Fuße des Hanges ist möglicherweise auch durch die Unterspülung belastet. Die Schadenshöhe ist noch unklar. Der Kran wurde von der Baufirma vorläufig abgesichert.

Die Dauer der Reparaturarbeiten ist noch nicht abzusehen. Die Gartenstraße bleibt deswegen bis auf weiteres gesperrt. Der Markt Frammersbach wird die Bevölkerung über die Dauer der Reparaturmaßnahme und Vollsperrung auf dem Laufenden halten.

Foto: Markt Frammersbach