Vollbremsung mit teuren Folgen auf der A3

Am Mittwochnachmittag verursachte die Vollbremsung eines 57Jährigen auf der A3 mehrere Unfälle. Aus unbekanntem Grund bremste der Mann vor der Anschlussstelle Wiesentheid ab.

Dadurch löste er eine Unfallkette aus bei der mehrere Fahrzeuge beteiligt waren. Dabei wurden eine 67-jährige Autofahrerin und ihr Beifahrer verletzt. In der Folge krachte ein Kleintransporter in das Heck eines anderen Autos, das ebenfalls abbremsen musste. Hierbei wurde zum Glück niemand verletzt. Der flüchtige Unfallverursacher konnte wenig später von der Polizei gestoppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 50 000 Euro.