Vier Schwerverletze bei Autounfall bei Pfarrweisach

 

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

Das Unfallauto ein Wrack. Die vier Insassen – drei Briten und ein Pole – schwer verletzt. Alkoholeinfluss und überhöhte Geschwindigkeit wurde ihnen bei dem bei Pfarrweisach zum Verhängnis. Der Fahrer eines Ford Transit war viel zu schnell in eine scharfe Rechtskurve am Ortseingang gefahren. Der PKW kam von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine Straßenlaterne und überschlug sich. Erst an einem Holzstapel in einem angrenzenden Garten kam das Auto zum Stehen. Zwei der Männer werden schwer, die beiden anderen sogar lebensgefährlich verletzt. Sie befanden sich zu viert im Wagen, obwohl es dort nur zwei Sitze gab. Angeschnallt war niemand. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser in Schweinfurt, Meiningen und Fulda transportiert. Sie waren vor der Horrorfahrt auf einem Fest in Junkersdorf. Bei allen wurden Blutentnahmen durchgeführt. Viele Fragen sind noch ungeklärt, unter anderem wer am Steuer des Unfallwagens saß.