Verletzter Soldat aus Krankenhaus entlassen

Auf dem Weg der Besserung. Der Soldat, der Mitte Februar bei einer Übung auf dem Truppenübungsplatz Wildflecken angeschossen wurde, konnte das Krankenhaus inzwischen verlassen. Damals wurde der 24-Jährigte von einer Kugel in den Oberkörper getroffen.
Wie es zu diesem Unfall kommen konnte, wird noch immer ermittelt. Die Kriminalpolizei Schweinfurt befragt derzeit Zeugen und hat Gutachten in Auftrag gegeben. Bis die Akte an die Staatsanwaltschaft übergeben werden kann, wird es wohl noch einige Zeit dauern.