Veitshöchheim: erneut Stein auf Auto geworfen – Zeugen gesucht

VEITSHÖCHHEIM, LKR. WÜRZBURG. Am Donnerstagmittag ist erneut ein Stein auf ein auf der Bundesstraße 27 fahrendes Auto geworfen worden. Verletzt wurde niemand, es entstand an der Fahrzeugfront jedoch ein Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro. Die Kriminalpolizeiinspektion Würzburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet nun Zeugen um ihre Mithilfe.

Eine 32-Jährige aus dem Landkreis Würzburg war mit ihrem schwarzen Fiat gegen 12:45 Uhr auf der B 27 in Richtung Thüngersheim unterwegs, als sie beim Durchfahren der Brücke vom Bahnhof in Richtung Günterslebener Straße plötzlich etwas heranfliegen sah. Unmittelbar daraufhin hörte sie einen lauten Knall am Auto. Bei der anschließenden Nachschau stellte sie fest, dass ein Gegenstand im Frontbereich des Wagens eingeschlagen war. Die Geschädigte informierte daraufhin ihren Ehemann, der im Bereich der Brücke einen Stein fand, der daraufhin von einer Streife der Polizeiinspektion Würzburg-Land sichergestellt wurde.

Der Vorfall ereignete sich ziemlich genau an der gleichen Örtlichkeit, an der bereits vor etwa vier Wochen ein Stein auf ein unter der Brücke durchfahrendes Auto geworfen worden war. Damals war die Windschutzscheibe eines Renault Megane vermutlich durch einen Steinwurf beschädigt worden.

Der Ermittler der Kripo Würzburg bittet nun auch in diesem neuen Fall um die Mithilfe von Zeugen:

  • Wer ist am Donnerstagmittag zwischen 12:30 Uhr und 12:45 Uhr auf der B 27 oder auf der Brücke selbst gefahren und hat im Bereich dieser Brücke mit Kurve in Veitshöchheim verdächtige Beobachtungen gemacht oder Personen bemerkt?
  • Wer kann Hinweise auf Personen geben, die sich regelmäßig im dortigen Ortsbereich von Veitshöchheim aufhalten oder treffen? Diese Personen können als Zeugen in Betracht kommen.

Hinweise werden erbeten an die Kripo Würzburg unter Tel. 0931/457-1732