Unterdürrbach: Gefährliche Körperverletzung nach dem Einkauf

WÜRZBURG/Unterdürrbach. Eine Auseinandersetzung auf dem Parkplatz eines Elektronik-Großmarktes in der Alfred-Nobel-Straße gipfelte am Dienstagnachmittag, gegen 13.30 Uhr,  in einer gefährlichen Körperverletzung.

Eine 26-Jährige aus dem Landkreis Würzburg war aus dem Markt zu ihrem Fahrzeug zurückgekehrt und wollte rückwärts ausparken, als drei bislang unbekannte Personen hinter dem Pkw vorbeigingen, weshalb die Fahrerin bremsen musste.

Das Trio stieg in einen schwarzen Mercedes mit Würzburger Kennzeichen ein, worauf sich ein Streit entwickelte. In diesem Verlauf stieg eine ca. 25-jährige Frau von der Fahrerseite des Mercedes aus und packte die Geschädigte am Hals und Kragen ihrer Jacke. Diese stieß die Unbekannte zurück. Daraufhin nahm die Aggressorin einen Schlüssel aus ihrer Jackentasche zwischen ihre Finger und schlug der Geschädigten damit ins Gesicht.

Nach weiteren verbalen Attacken kamen zwei Zeugen hinzu, die den Streit zu schlichten versuchten. Nachdem das Trio die beiden Zeugen in Justiz- Uniform erkannt hatte, begab es sich wieder zum Pkw und fuhr davon. Die Geschädigte trug  eine Platzwunde im Gesicht davon.

Die unbekannten Personen werden wie folgt beschrieben:
Die Tatverdächtige ist weiblich, ca. 25 Jahre, ca. 165cm, und trug zum Tatzeitpunkt eine Daunenjacke mit Pelzkapuze und eine gemusterte Hose. Die zweite Frau ist ca. 40 Jahre, ca. 170cm und mit dunkler Jacke, Jeans, dunklen kniehohen Stiefeln bekleidet. Die dritte Person ist  männlich, ca. 25 Jahre, ca. 180cm, schlank, mit dunkler Jacke und Jeans.

Die Polizei Würzburg-Stadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der  Tel. (0931) 457-2230/2231 um Hinweise auf die Unbekannten.