Überraschender Abgang bei s.Oliver Würzburg: Lukas Wank wechselt in die ProA

U20-Nationalspieler Lukas Wank sucht seine Chance in der ProA: Der 20-jährige Flügelspieler wechselt mit sofortiger Wirkung von s.Oliver Würzburg zu den RheinStars Köln und wird seinem neuen Club bereits am heutigen Sonntag beim Auswärtsspiel in Heidelberg zur Verfügung stehen.

„Die Entwicklung von Lukas ist uns sehr wichtig. Wir sind auf seiner Position inzwischen aber sehr tief besetzt, so dass er in der Bundesliga nicht die Spielzeit bekommen hätte, die er für seine Entwicklung braucht. Deswegen macht es Sinn, ihm den Wechsel nach Köln zu ermöglichen“, sagt Headcoach Dirk Bauermann: „Die ProA ist für seine sportliche Entwicklung sicher eine bessere Umgebung als unser ProB-Team. Wir wünschen Lukas alles Gute und können uns eine Rückkehr sehr gut vorstellen. Unsere Tür steht für ihn immer offen.“

Lukas Wank wechselte im Sommer 2016 von Science City Jena nach Unterfranken und kam in der vergangenen Spielzeit in fünf easyCredit BBL-Spielen zum Einsatz – zuletzt im Heimspiel am 1. Mai gegen medi bayreuth mit 9 Punkten und 5 Rebounds in 17 Minuten Spielzeit. Bei der TG s.Oliver Würzburg war er in der Saison 2016/2017 mit durchschnittlich 12 Punkten, 5,5 Rebounds und 2,2 Assists pro Partie einer der Leistungsträger in der ProB. Im Sommer belegte der 20-Jährige mit der deutschen U20-Nationalmannschaft Platz 7 bei der Europameisterschaft.