U16 der s.Oliver Baskets Akademie feiert endlich ersten Erfolg!

Die U16 der s.Oliver Baskets Akademie feiert in der JBBL-Relegation gegen den TV Langen mit 81:75 (36:38) im 13. Saisonspiel den ersten Sieg

Aufgegeben haben sie sich noch lange nicht: Die U16 der s.Oliver Baskets Akademie hat am 3. Spieltag der JBBL-Relegation ihren ersten Saisonsieg eingefahren. Für eine konzentrierte Leistung im Heimspiel gegen den TV 1862 Langen belohnten sich die Jungs von Trainer Wolfgang Ortmann am Sonntag mit einem verdienten 81:75-Erfolg.

Zuvor hatten die „Akademiker“ zwölf teilweise deutliche Niederlagen in Serie kassiert: „Es war für uns alle eine schwere Zeit. Aber jetzt haben wir den ersten Erfolg und werden sehen, ob wir in den verbleibenden sieben Spielen nicht doch noch die für den Klassenerhalt nötigen Siege holen können“, so Ortmann nach der Partie. Es war bereits das dritte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften, die sich in der ersten Halbzeit eine ausgeglichene Partie lieferten.

„Im dritten Viertel haben wir uns dann das Momentum geholt, nachdem wir erst wieder schlecht in die zweite Halbzeit gestartet waren und ich gleich eine Auszeit nehmen musste“, so Ortmann weiter: „Meine Jungs haben heute aber zum ersten Mal über die meiste Zeit konzentriert und solide gespielt. Wir hatten nur wenige wilde Aktionen, im Großen und Ganzen kann ich mit den Entscheidungen zufrieden sein, die sie getroffen haben.“

Ein zwischenzeitlicher Zehn-Punkte-Vorsprung genügte dann, um den ersten Saisonsieg über die Zeit zu bringen – unter anderem mit mehreren erfolgreichen Freiwürfen in den Schlussminuten. Ortmann: „Die Spieler sind in den letzten Wochen auch im Kopf stabiler geworden und haben die Nerven behalten, als es gegen Ende wieder eng wurde.“ Weiter geht es am Sonntag mit einem Auswärtsspiel bei den Young Gladiators Trier.

s.Oliver Baskets Akademie – TV 1862 Langen 81:75 (19:20, 17:18, 26:14, 19:23)

Für die s.Oliver Baskets Akademie spielten:
Jasper Westphal 25 Punkte, Nikolaus Arlt 14 (7 Rebounds), Davor Markovic 10 (8 Rebounds), Jonas Glas 9 (5 Assists), Robin Kottke 6, Julius Böhmer 5/1, Jonas Michaeli 4, Malcolm Streitberg 4, Fabian Kunzmann 2, Vincent Barthold 2.