Toter bei Brand in Mehrfamilienhaus in Unterpleichfeld

Ein 79-jähriger Mann ist bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Unterpleichfeld ums Leben gekommen. Wie die Polizei berichtet, war in der Nacht zum Montag ein Feuer in einer Dachgeschosswohnung in der Futtergasse ausgebrochen. Für den 79-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch vor Ort. Gegen 1 Uhr morgens war das Feuer aus noch ungeklärter Ursache in der Wohnung ausgebrochen. Weil ein Rauchmelder Alarm schlug, wurde ein weiterer Bewohner des Hauses auf den Brand aufmerksam. Noch vor dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte versuchten Anwohner, die Flammen mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen. Wegen der starken Rauchentwicklung mussten sie ihr Unterfangen allerdings abbrechen. Ein 42-Jähriger zog sich dabei eine Rauchgasvergiftung zu und kam zur Behandlung ins Krankenhaus.  Die Kriminalpolizei Würzburg ermittelt in dem Fall.