Tornado beschädigt 53 Häuser!

 

Am Donnerstag, 9. März 2017 zog gegen 17:00 Uhr eine Windhose über Kürnach (Landkreis Würzburg). Der Tornado beschädigte 53 Häuser zu Teil schwer. Zur Unterstützung der eingesetzten Feuerwehren waren Schnelleinsatzgruppen des BRK Kreisverbandes mit insgesamt 30 ehrenamtlichen Kräften im Einsatz. Schwerpunkt ihres Einsatzes war die sanitätsdienstliche Absicherung und Verpflegung der eingesetzten Feuerwehrleute. Einsatzende für das BRK war vor Ort um 24:00 Uhr

Landrat Eberhard Nuß war vor Ort und hat den Katastrophenfall nach Artikel 4 des Bayerischen Katastrophenschutzgesetzes festgestellt. Die Regierung von Unterfranken  wurde informiert und hat den K-Fall bestätigt. Auch die Kürnacher MdL Manfred Ländner und Kerstin Celina hatten sich vor Ort ein Bild der Schadenslage gemacht.