Tolles Frankenderby in der 2. Handball-Bundesliga: Rimpar trotzt Favorit Coburg ein Unentschieden ab

Rimpar hat in einem Zweit- oder Drittliga-Spiel noch nie gegen den HSC 2000 Coburg verloren (5 Siege, bisher 2 Unentschieden) – und dabei bleibt es auch: in einer spannenden und emotionalen Partie heißt es am Ende 22:22-Unentschieden.

Der Tabellendritte aus Coburg dominiert die Partie in der ersten Hälfte (7:11) und führt im zweiten Durchgang stellenweise mit 5 Treffern. Rimpar kämpft sich in der vollen s.Oliver Arena zurück ins Spiel und geht mit 19:16 in Führung!

Am Ende ein gerechtes Unentschieden. Rimpar braucht damit einen weiteren Zähler zum sicheren Klassenerhalt, Coburg ist weiter auf Aufstiegskurs.

Bereits am Sonntag (18 Uhr) geht es weiter für die Wölfe – dann geht es zuhause gegen den Tabellenvierten aus Ludwigshafen-Friesenheim.