Tödlicher Unfall: Bauarbeiter von umstürzender Wand erdrückt

CASTELL, LKR. KITZINGEN. Ein Bauarbeiter ist am Donnerstagmittag von einer umstürzenden Mauer getroffen und tödlich verletzt worden. Die Kripo Würzburg hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Der 59-jährige Maurer war gegen Mittag mit einem Kollegen mit Bauarbeiten an einer Weinlaube in der Schützenhausstraße beschäftigt. Aus noch nicht bekannten Gründen neigte sich etwa um 11:20 Uhr plötzlich eine Mauer und stürzte ein. Während der Kollege noch zu Seite springen konnte, trafen Trümmer der Wand den 59-Jährigen und verletzten ihn tödlich.

Zur Aufklärung des Sachverhaltes ist neben der Kripo Würzburg auch das Gewerbeaufsichtsamt und die Berufsgenossenschaft eingeschaltet.