Tödlicher Unfall auf A3 – Polizei sucht Zeugen

Nach dem schweren Verkehrsunfall am Montagnachmittag auf der A3 in Richtung Frankfurt sucht die Verkehrsinspektion Würzburg-Biebelried weiter nach Zeugen. Kurz nach 13 Uhr war eine 29-jährige Honda-Fahrerin auf dem mittleren der drei Fahrstreifen unterwegs. Aus bislang ungeklärten Gründen wechselte die Frau nach links, wo der 34-jährige Audi-Fahrer mit hoher Geschwindigkeit unterwegs war. Dabei berührten sich die beiden Pkws. Draufhin prallte der Audi gegen die Mittelleitplanke und von da aus gegen das Heck eines Lkws. Auch der Honda brach aus und schleuderte gegen einen weiteren, ungarischen Lkw. Die beiden Lkw-Fahrer und die Frau aus dem Honda blieben unverletzt. Der 34-jährige Audi-Fahrer erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Die Fahrzeugführer, die nach dem Unfall auf dem Standstreifen angehalten haben und noch vor dem Eintreffen der Polizei weggefahren sind, werden dringend gebeten, sich unter der Tel.: 09302/910-0 zu melden.