Tischtennis: Versbach unterliegt im Derby und gewinnt in Hettstedt

Am Samstag gastierte die DJK SpVgg Effeltrich in der Versbacher Pleichachtalhalle zu dem Spitzenspiel des Wochenendes in der Tischtennis Regionalliga Süd. 

Bereits in den Doppeln zeigte sich, dass es ein schwieriges Unterfangen für das Würzburger Sextett wird, da nach zwei Niederlagen und einem Sieg durch Weinhold/Rösner ein 1:2 Rückstand zu Buche stand. Nachdem auch Andreas Ball und Thomas Theissmann im vorderen Paarkreuz die beiden ersten Einzel nicht für sich entscheiden konnten, waren die darauffolgenden Einzelsiege von Daniel Geist und durch Benjamin Rösner gegen den Südamerikameister Diego Rodriguez im spielerischen Spitzenspiel des Tages enorm wichtig um den Anschluss nicht zu verlieren.

Somit begann das hintere Paarkreuz um Christoph Weinhold und Pascal Köhler mit der Möglichkeit, die Führung zu übernehmen.  Leider verloren beide gegen besser aufgelegte Gegner zum zwischenzeitlichen 3:6. Nach Punkteteilungen im vorderen und mittleren Paarkreuz durch Siege von Thomas Theissmann und Benjamin Rösner hatte sich Effeltrich die erste Möglichkeit erspielt, das Duell für sich zu entscheiden. Dies konnten Sie in Person von Alexander Rattassep im Duell zweier Freunde gegen Christoph Weinhold für sich entscheiden und somit den Sieg mit in Ihre Heimat nehmen. 

Am Sonntag stand das 2. Spiel gegen den MTV Hettstedt an. Nach einem schlechten Start liegt der SB schnell mit 1:5 zurück. Aber der immer noch ungeschlagene Benni Rösner und das hintere Paarkreuz mit Christopher Weinholt und Pascal Köhler leiten die Wende eine. Am Ende gewinnt die SB alle ausstehenden Spiele und siegt verdient mit 9:5.

Dami steht Versbach weiterhin auf dem zweiten Platz hinter dem nächsten Gegner aus Ansbach. Dort erwartet man gegen den ehemaligen Europameister Torben Wosik und weiteren Nationalspielern ein hochklassiges Match mit einer kleinen Aussicht, das Unentschieden der Vorrunde zu wiederholen.