Thorsten Götzelmann geht als Trainer des TSV Abtswind in die dritte Saison

Co-Trainer Wolfgang Oddoy beendet seine Tätigkeit vorzeitig auf eigenen Wunsch

In der Winterpause fallen traditionell die ersten Entscheidungen für die nächste Saison. Noch bevor der Fußball-Landesligist TSV Abtswind am 19. Januar in die Vorbereitung auf den zweiten Teil des Spieljahres startet, ist die wichtigste Personalie geklärt: Trainer Thorsten Götzelmann, seit Juli 2014 in der sportlichen Verantwortung, hat seinen Vertrag vorzeitig um eine weitere Saison verlängert. „Die Entscheidung ist mir nicht schwergefallen“, sagt der 43-Jährige. „Die nachhaltige Arbeit in Abtswind ist ganz in meinem Sinne, so dass ich die Entwicklung der Mannschaft fortsetzen kann.“ Manager Christoph Mix freut sich auf die weitere Zusammenarbeit: „Thorsten ist genau der richtige Mann, mit dem wir gemeinsam unsere sportlichen Ziele erreichen können. An der Schnittstelle zwischen Mannschaft und Vereinsführung bringt er sich tatkräftig ein. Seine Identifikation mit dem TSV Abtswind ist groß, nicht nur weil er im Nachbarort Rüdenhausen wohnt, sondern auch weil sein Sohn seit frühester Kindheit in unserer Jugendabteilung gespielt hat.“

Nicht mehr für den Verein tätig ist dagegen Co-Trainer Wolfgang Oddoy. Der 49-Jährige hat um Auflösung seines noch bis Saisonende laufenden Vertrags gebeten. Diesem Anliegen ist der Verein nachgekommen. Oddoy gehörte seit vergangenem Sommer zum Trainerteam des Landesligisten, nachdem er zuvor als Chefcoach für den TSV/DJK Wiesentheid verantwortlich gewesen war. „Die Arbeit als Assistent in Abtswind war eine interessante Erfahrung, doch ich habe festgestellt, dass ich wieder in verantwortlicher Position arbeiten möchte“, sagt Oddoy. „Deshalb möchte ich mich neu orientieren.“ Christoph Mix: „Wir bedanken uns bei Wolfgang Oddoy für die geleistete Arbeit und wünschen ihm für die Zukunft privat wie sportlich weiterhin alles Gute.“