Testläufer in Würzburg sind für den Marathon gerüstet

„Da ist wohl heute Marathon“, meinte der eine oder andere Passant am Morgen des 7. Mai in der Würzburger Innenstadt – und lag damit nicht ganz richtig. Der 17. iWelt-Marathon Würzburg findet erst am 21. Mai statt, doch zwei Wochen vor dem großen Ereignis nahmen rund 200 Läuferinnen und Läufer die Strecke schon einmal unter die Füße.

Aufgeteilt in drei Geschwindigkeitsgruppen legten die Sportler die 21,1 km lange Halbmarathonrunde durch die Zellerau, Heidingsfeld, die Sanderau und die Innenstadt zurück. Zugläufer aus dem Organisationsteam wiesen den richtigen Weg. Somit mussten sich die Teilnehmer nicht auf die Streckenführung konzentrieren, sondern nutzten die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch über den Stand der Vorbereitung und zurückliegende Lauferlebnisse. Der eine oder andere Marathonnovize konnte noch wertvolle Tipps von alten Hasen mitnehmen.

Zurück am Start- und Zielpunkt Congress Centrum wartete zwar noch nicht die umfangreiche Würzburger Zielverpflegung auf die Läufer, aber immerhin gab es schon einmal alkoholfreies Kapuziner-Weißbier. Damit ließ es sich gut anstoßen: auf einen erfolgreichen Lauf in zwei Wochen!