Supermacherin Jasmin Schuhmann aus Tückelhausen

Jasmin Schuhmann aus Tückelhausen bei Ochsenfurt ist Bayerns Supermacherin 2013! Sie konnte sich beim Finale der Nachwuchskampagner des bayerischen Handwerks „Macher gesucht“ durchsetzen, das teilt die Handwerkskammer für Unterfranken mit.

Bildunterschrift:

 Gratulation an Bayerns Supermacherin 2013 (v. l.): Heinrich Traublinger, MdL a.D., Präsident des Bayerischen Handwerkstages, Siegerin Jasmin Schuhmann und Kreishandwerksmeister in Kitzingen, Michael Bissert. (Foto: Heß)

 

In den Fernsehstudios des Bayerischen Rundfunks in Unterföhring waren die 15-Jährige und elf weitere Kandidaten aus ganz Bayern angetreten, um den Supermacher 2013 zu küren. Dabei galt es für sie, die Jury aus Make up-Artist Boris Entrup, Ex-Fußballprofi Simon Jentzsch vom FC Augsburg und Konditormeisterin Angelika Schwalber von ihren Macherqualitäten zu überzeugen. So mussten sie zum Beispiel Eischnee schlagen, Handwerkern die richtigen Werkzeuge zuordnen und aus kleinen Rohrstücken eine Figur mit Armen und Beinen zusammenbauen. Höhepunkt des Finales war jedoch die Präsentation eigener Werkstücke. Jasmin Schuhmann bewies dabei mit einem Kuchen, der außen und innen der Erdkugel gleicht, ihr Talent als Konditorin.

Unterfranken stark vertreten

Mit dem Sieg von Jasmin Schuhmann setzt sich für Unterfranken die Erfolgsgeschichte von „Macher gesucht!“ fort. 2012 hatte sich Christian Pauls aus Aschfeld (Landkreis Main-Spessart) mit einem selbst gebauten Computergehäuse aus Holz einen Supermacher-Titel gesichert. Zu den Siegern von „Macher gesucht!“ gehören außerdem Franziska Pfeuffer aus Heidenfeld im Landkreis Schweinfurt (2011), Julian Lutz aus Weilbach im Landkreis Miltenberg (2010) und Toni Schmitt aus Mellrichstadt im Landkreis Rhön-Grabfeld (2008).

TV-Tipp

 Das Finale von „Macher gesucht!“ wird am Sonntag, 10. November 2013, um 15:30 Uhr im Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt.

Nachwuchskampagne „Macher gesucht!“

 „Macher gesucht!“ ist die Nachwuchskampagne des bayerischen Handwerks. Sie hat das Ziel, junge Talente im Handwerk zu fördern und auf die Vielfalt und Karrierechancen im Handwerk aufmerksam zu machen. Für die 6. Runde von Macher gesucht! hatten sich in diesem Jahr bayernweit über 1.100 Jugendliche beworben. Sie spielen auf der Internetseite www.lehrlinge-fuer-bayern.de um den so genannten „Macher Cup“ und können sich dann für die Endrunde qualifizieren.

(Quelle: Pressemitteilung Handwerkskammer für Unterfranken)