„Stoppt den Trassenwahn“ – SuedLink-Gegner demonstrieren

Circa 300 Gegner der geplanten Stromtrasse Sued-Link von Schleswig-Holstein nach Bayern trafen sich in Wasserlosen zu einer Kundgebung. Der Netzbetreiber TenneT hatte zuvor zu einer Infoveranstaltung im Ort aufgerufen. Betroffene Bürger könnten sich dort informieren und gleichzeitig Bedenken und Wünsche vorbringen, so ein Sprecher von TenneT. Die Trassengegner befürchten durch die Realisierung des milliardenschweren Projekts tiefe Einschnitte in die Natur, gesundheitliche Risiken und eine Verringerung der Lebensqualität.