Soforthilfe für Hochwassergeschädigte in Würzburg!

Gute Nachrichten für Hochwassergeschädigte in Würzburg. Der Freistaat Bayern hat die Stadtteile Heidingsfeld und Rottenbauer nun doch in die Gebietskulisse des 100-jährlichen Hochwassers aufgenommen. Das teilt die Stadt Würzburg mit. Die von den Überschwemmungen im Mai / Juni 2016 betroffenen Bürgerinnen und Bürger können somit das Sofortgeld in Höhe von 1.500,- € erhalten. Darüber hinaus kann Soforthilfe beantragt werden, wenn der Umfang der Schäden über 1.500,- € hinausgeht. Die nötigen Anträge und weitere Informationen erhalten Betroffene im Rathaus bei den Ansprechpartnern Herrn Hess (Tel. 37-3578) und Herrn Schmitt (Tel. 37-2578).