Smart kollidiert mit Mercedes: Eine Person eingeklemmt und schwer verletzt

WALDBÜTTELBRUNN, LKR. WÜRZBURG. Am Freitagnachmittag ist es auf der B 8 an der Einmündung Waldbrunn zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrer eines Smarts hat einem Mercedes-Fahrer die Vorfahrt genommen, so dass es zu einer Kollision im Einmündungsbereich kam. Der Unfallverursacher wurde dabei im Fahrzeug eingeklemmt und musste befreit werden. Er wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer des Mercedes erlitt einen Schock. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Gegen 14:00 Uhr war der 65-Jährige aus dem Landkreis Würzburg am Steuer des Smarts auf der Straße WÜ 12 von Waldbrunn in Richtung B 8 unterwegs und wollte offensichtlich nach links auf diese einbiegen. Hierbei hat er den von links kommenden 46-Jährigen Mercedes-Fahrer, ebenfalls aus dem Landkreis Würzburg, übersehen. Beide Pkw stießen im Bereich der Einmündung zusammen, wobei der Unfallverursacher durch die Wucht der Kollision im Fahrzeug eingeklemmt wurde. Nachdem die Feuerwehr den Mann aus dem Smart befreit hatte, wurde dieser nach ärztlicher Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Beide Fahrzeuge wurden durch den Aufprall erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die B 8 war für die Dauer der Bergungsarbeiten für ca. eine Stunde in beide Richtungen gesperrt. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, kann noch nicht beziffert werden. Vor Ort waren die Feuerwehren Waldbüttelbrunn, Waldbrunn, Mädelhofen und Uettingen.