Schweinfurt: Auftragskiller für die Noch-Ehefrau

Mit einer ungewöhnlichen Bitte wandte sich ein 42-Jähriger aus dem Raum Schweinfurt an seinen Bekannten: Der Familienfreund solle als Auftragskiller die Noch-Ehefrau des 42-Jährigen ermorden. Währenddessen würde der Gatte in den Urlaub fahren und sich somit ein Alibi beschaffen. Der Bekannte lehnte jedoch ab und vertraute sich der in Sachsen lebenden Frau an. Seit Sonntag sitzt der skrupellose Ehemann nun wegen Anstiftung zum Mord in Untersuchungshaft. Dort wird auch sein psychischer Zustand untersucht.