s.Oliver Würzburg: Ugrai nicht mehr im Team

Personalentscheidung:

Vertrag mit Max Ugrai nicht verlängert

Er spielt bereits seit der U14 bei s.Oliver Würzburg, jetzt sucht Max Ugrai eine neue Herausforderung: „Wir haben uns nach längeren Überlegungen und Gesprächen dafür entschieden, unsere Option wahrzunehmen und aus dem Vertrag mit Max Ugrai auszusteigen“, so s.Oliver Würzburg Geschäftsführer Gunars Balodis: „Wir bedanken uns bei Max für seinen großen Einsatz in den letzten Jahren. Er hat in allen Teams, in denen er gespielt hat, immer alles für unseren Club gegeben.“ Der 21-jährige Flügelspieler hat für s.Oliver Würzburg seit der Spielzeit 2012/2013 70 Partien in der easyCredit BBL absolviert und war genauso lange fester Bestandteil des Farmteams in der Regionalliga und in der 2. Liga ProB.

„Wir wünschen Max für die Zukunft alles erdenklich Gute und viel Erfolg. Wir werden seinen weiteren Weg mit großem Interesse verfolgen“, sagt Headcoach Dirk Bauermann: „Wir glauben, dass es für seine weitere Entwicklung und auch für ihn persönlich wichtig ist, seine Heimat zu verlassen, den nächsten Schritt bei einem anderen Club zu tun und sich in einem anderen Umfeld zu beweisen. Eine Rückkehr in der Zukunft ist ja auch nicht ausgeschlossen.

Der 2,01 Meter große Flügelspieler hat das komplette Nachwuchsprogramm von s.Oliver Würzburg von der U14 über die JBBL bis zur NBBL durchlaufen. Er ist dreimaliger NBBL All Star und wurde 2014 zum „Wertvollsten Spieler“ des Allstar-Spiels der Nachwuchs Basketball Bundesliga gewählt. Max Ugrai war außerdem von der U16 bis zur U20 jedes Jahr fester Bestandteil des Kaders der Nachwuchs-Nationalmannschaftendes Deutschen Basketball Bundes und in allen Altersklassen bei den Europameisterschaften am Start. Im vergangenen Sommer wurde er zum ersten Mal in die A2-Nationalmannschaft berufen.

Seinen ersten Auftritt in der easyCredit BBL hatte der 21-Jährige bereits im Jahr 2013. In der laufenden Saison kam Max Ugrai in 30 Spielen für s.Oliver Würzburg zum Einsatz, stand in 19 Partien in der Startformation und erzielte in knapp 18 Minuten Spielzeit 4,3 Punkte un2,5 Rebounds pro Spiel.

„Ich kann auf eine ereignisreiche Zeit in einer tollen Stadt mit den besten Fans der Liga zurückblicken. Leider trennen sich jetzt unsereWege“, sagt Max Ugrai: „Ich möchte mich bei den Verantwortlichen, meinen Trainern und bei allen Fans für das Vertrauen und die Unterstützung bedanken, die mir immer entgegen gebracht wurden. Ich hoffe, alle bald in der Turnhölle oder einer neuen Halle wiederzusehen.“

Quelle: s.Oliver Würzburg