s.Oliver Würzburg: FIBA Quali verpasst

FIBA-Cup-Quali // Istanbul BBSK – s.Oliver Würzburg 65:76

 

s.Oliver Würzburg fehlen am Ende nur drei Punkte zum Weiterkommen:

 

Am Ende war der Rückstand aus dem Hinspiel etwas zu hoch: s.Oliver Würzburg konnte am Dienstag zwar das Rückspiel der ersten Qualifikationsrunde zum FIBA Europe Cup bei Istanbul BBSK klar mit 76:65 (35:33) für sich entscheiden, hat den Einzug in die zweite Runde aber trotzdem knapp verpasst. Das Hinspiel in der s.Oliver Arena hatten die Gäste aus der Türkei mit 75:62 gewonnen, deshalb hatten sie in der Addition beider Ergebnisse amEnde zwei Zähler mehr auf dem Konto alsdie Unterfranken.

 

s.Oliver Würzburg Headcoach Dirk Bauermann:
„Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie einen Platz im europäischenWettbewerb verdient gehabt hätte. Leider haben wir gleich in der erstenRunde der Qualifikation einen der schwierigsten Gegner erwischt. Ich
kann mich nicht erinnern, in den letzten dreißig Jahren einmal ein Spielin der Türkei mit einem zweistelligen Vorsprung gewonnen zu haben. DerUmstand, dass wir dieses Spiel unter schwierigen Bedingungen so deutlich
für uns entscheiden konnten, ist sehr erfreulich. Um so bitterer ist es,dass wir trotzdem ausgeschieden sind. Das Spiel zeigt, welche Qualitätund welcher Charakter in diesem Team stecken. Am Ende lag es an
Kleinigkeiten, wir sind natürlich enttäuscht. Wir müssen jetzt allesdaran setzen, dass Bamberg am Freitag nicht von dieser Enttäuschungprofitiert, und haben damit auch schon unmittelbar nach dem Spiel in der Kabine angefangen. Gegen den Deutschen Meister müssen wir mit unseren Fans im Rücken mit derselben Energie, derselben Entschlossenheit unddemselben Selbstvertrauen spielen wie heute.“

Istanbul BBSK – s.Oliver Würzburg 65:76 (15:21, 18:14, 15:11, 17:30)

Für s.Oliver Würzburg spielten:
Maurice Stuckey 21 Punkte/3 Dreier, Kresimir Loncar 15/2, Abdul Gaddy
14/1 (6 Rebounds/4 Assists), Cliff Hammonds 9/2 (5 Assists), Robin
Benzing 7/1 (3 Steals), DJ Richardson 5/1, Osvaldas Olisevicius 5,
Vytenis Lipkevicius, Leon Kratzer, Felix Hoffmann, Andrej Mangold.

Top-Performer Istanbul
Bircevic 14/2, Thompson 14 (6 Assists/3 Steals), Klobucar 8/1 (7
Rebounds), Buva 7, Dulkys 7/2.

Quelle: s.Oliver Würzburg