s.Oliver Baskets: Kopf hoch nach der Niederlage!

Es hat nicht sollen sein – die s.Oliver Baskets kassieren an Spieltag 10 – Saisonniederlage 9. Sie müssen sich dem Tabellenführer und Titelfavoriten Bayern München 86:95 geschlagen geben. 3140 Zuschauer in der natürlich ausverkauften s.Oliver Arena sehen eine beeindruckende Würzburger Leistung. Der Wille auf Seiten der Hausherren groß für eine Sensation in der Beko-Basketball Bundesliga zu sorgen. Das erste Viertel geht 24:22 an die Unterfranken , den Abschnitt 2 der ausgeglichenen Begegnung holten sich die Münchner 22:20 – 44:44 somit der Halbzeitstand. Zum Ende des 3. Viertels entschied sich das Pendel für die Gäste. Bayern beendet diesen Durchgang mit einen 5 Punkte Vorsprung und lässt sich die Partie auch nicht mehr aus der Hand nehmen und gewinnt 95:86. Beste Schützen bei Würzburg Jimmy McKinney und Maxi Kleber mit jeweils 16 Zählern – Münchens John Bryant holte 20 und war damit bester Werfer der Partie.