Rimparer Wölfe gewinnen sicher gegen Hüttenberg nach kuriosem Spielverlauf

In der 2. Handball-Bundesliga gewinnen die Rimparer Wölfe mit 28:24 gegen Hüttenberg und sichern sich weiterhin Platz 2. Nach einer schlechten Anfangsphase liegen die Wölfe nach 9 Minten mit 3:6 in Rückstand, können aber beim Vorletzten nach einem wahren Feuerwerk zur Pause mit 20:10 in Führung gehen. Nach dem 28:19-Zwischenstand ist die Partie entschieden, den Hausherren gelingt noch die Ergebniskosmetik zum 24:28-Endstand. Bester Werfer ist Dominik Schömig mit 8 Toren.

Kommenden Freitag kommt es um 20 Uhr zum Gipfeltreffen mit Bittenfeld – die Partie wird natürlich live bei TV touring übertragen!