Rauch im Bordrestaurant: 700 ICE-Passagiere evakuiert

Für 700 Passagiere ist am Freitagabend eine Zufahrt noch einmal glimpfloch ausgegangen. In ihrem ICE Bordrestaurant kam es kurz vor Würzburg zu einer extremen Rauchentwicklung. Der Zug wurde im Würzburger Hauptbahnhof auf ein Abstellgleis geleitet und die Passagiere evakuiert. Vorsorglich war auch ein Rettungsdienst vor Ort, der jedoch nicht in Anspruch genommen werden musste. Ursache des Rauches war vermutlich eine defekte Spülmaschine. Der Zug wurde jetzt in das Bahnbetriebswerk nach München geschickt.