Radfahrer im Visier von Polizei und Stadt Würzburg

In diesem Jahr werden von der Polizei und der Verkehrsüberwachung der Stadt Würzburg wieder Kontrollen von Radfahrern durchgeführt.
Denn an 206 von rund 5.600 Unfällen waren im vergangenen Jahr Radler beteiligt. In mehr als die Hälfte aller Fälle verursachen die Biker die Unfälle selbst.
Die Kontroll-Aktionen werden in den nächsten Wochen stattfinden. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Befahren von Gehwegen, Beachten der Einbahnregelung und der vorgeschriebenen Fahrtrichtung.