Pro-B: Heimspiel der TG s.Oliver Würzburg gegen den Tabellennachbarn

TG s.Oliver Würzburg empfängt am Sonntag um 18 Uhr die BG Karlsruhe in der Feggrube

Nach der denkbar knappen Niederlage in Nördlingen tritt das Farmteam von s.Oliver Würzburg am kommenden Sonntag erneut gegen einen Tabellennachbarn an: Um 18 Uhr ist die BG Karlsruhe zum Duell des 5. Spieltags der ProB Süd im TGW-Sportzentrum Feggrube zu Gast.

Beide Teams haben aus den ersten vier Spielen einen Sieg geholt und belegen aktuell die Plätze neun und zehn im Süden der ProB. Für die Gäste aus Karlsruhe, die zuletzt zuhause gegen Schlusslicht Uni-Riesen Leipzig gewonnen haben, sind das jetzt schon so viele Niederlagen, wie sie in der gesamten Hauptrunde der letzten Spielzeit gesammelt haben. Im Frühjahr gingen sie als Süd-Spitzenreiter in die ProB-Playoffs, scheiterten aber bereits im Viertelfinale an den Dresden Titans.

Während die Würzburger zuhause noch auf den ersten Sieg warten, hat Karlsruhe auswärts noch nicht gewonnen. Außerdem treffen in der Feggrube die beiden Mannschaften aufeinander, die bisher die meisten gegnerischen Punkte zugelassen haben. Die BG Karlsruhe kommt mit einer langen Rotation, in der neun Spieler im Schnitt zwischen 12 und 29 Minuten eingesetzt wurden.

Angeführt wird das Team von Neuzugang Rickey Easterling – der US-Amerikaner gehörte in den letzten beiden Jahren im Trikot der Saarlouis Royals jeweils zu den besten Scorern der ProB und legt bisher auch für die BG Karlsruhe starke 23,3 Punkte pro Partie auf. Dazu kommen mit dem Israeli Anton Kazarnovski (18,7 Punkte) und Jeremy Black (12 Punkte / 10 Rebounds) zwei weitere erfahrene Ausländer. Shooting Guard Kenneth Fluellen komplettiert mit 9,3 Punkten das Scorer-Quartett der Badenser.