Pro-B: Duell der Bundesliga-Farmteams zwischen Würzburg und Frankfurt

Das nächste Vier-Punkte-Spiel: der Kampf um die Tabellenplätze sieben und acht in der ProB Süd geht in die heiße Phase! Vier Spieltage vor dem Ende der regulären Saison empfängt der Tabellenneunte TG s.Oliver Würzburg den Zehnten aus Frankfurt zum Duell der Bundesliga-Farmteams. Die FRAPORT SKYLINERS Juniors haben einen Sieg weniger auf dem Konto, allerdings auch noch ein Spiel mehr zu absolvieren als die Gastgeber – die Ausgangslage ist also für beide Kontrahenten gleich. Sprungball im TGW-Sportzentrum Feggrube ist am Samstagabend um 20 Uhr.

„Das ist für uns das nächste schwierige und wichtige Spiel gegen einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt. Im Vergleich zum Hinspiel hat Frankfurt mit Travis Thompson inzwischen einen der besten Werfer der Liga dabei“, sagt TG-Trainer Peter Günschel: „Durch ihre vielen Doppelizenz-Spieler, die schon viel Bundesliga-Erfahrung gesammelt haben, sind sie eine sehr schwer zu spielende Mannschaft, die sehr gut verteidigt und offensiv den Ball wahrscheinlich besser bewegt als jedes andere Team der Liga.“

Welche Spieler aus dem Frankfurter Bundesliga-Kader dabei sein werden – unter Anderem gehören Mahir Agva, Stefan Ilzhöfer, Niklas Kiel, Tim Oldenburg und Isaac Bonga zum ProB-Aufgebot – wird Günschel erst am Samstag vor dem Spiel erfahren. Seit neun Spielen bei den Hessen immer dabei ist Travius Thompson, der in 33 Minuten pro Spiel knapp 20 Punkte erzielt und fast 45 Prozent seiner Drei-Punkte-Würfe trifft. „Es wird vor allem darauf ankommen, ihr Passspiel und ihre Werfer zu kontrollieren und gut beim Rebound zu arbeiten“, so Günschel. Das Hinspiel am 2. Spieltag konnten er und seine Mannschaft in Frankfurt mit 80:67 für sich entscheiden.