PKW geht in Flammen auf – niemand verletzt

 Wiesentheid, Lkr. Kitzingen. Glimpflich endete der Ausflug eines 36-jährigen Autofahrers aus dem Raum Fürth. Während der Fahrt erkannte er in seinem Rückspiegel einen Funkenflug, der offensichtlich aus dem Heckbereichs seines doch schon älteren VW-Busses entstammte. Beim Anhalten auf dem Seitenstreifen brannte der Motor im Heckraum bereits lichterloh. Obwohl er sofort über den Notruf die Feuerwehr verständigte und diese rasch am Einsatzort eintraf, brannte der VW-Bus komplett aus. Letztlich blieb dem verständigten Abschleppdienst nur noch das ausgebrannte Fahrzeugwrack zur Bergung übrig. Die Höhe des Schadens wird von den Beamten der VPI Würzburg-Biebelried auf ca. 8.000 € geschätzt, der rechte Fahrstreifen musste für ca. 2 Stunden gesperrt werden. Zu Behinderungen kam es nicht.