ÖDP darf zur Wahl antreten

Die Ökologisch demokratische Partei in Würzburg hat die erforderlichen 385 Unterstützerunterschriften zusammen. Mehr als 400 Bürger der Stadt haben sich mit ihrer Unterschrift für die Partei starkgemacht. Nun darf die ÖDP an der bevorstehenden Stadtratswahl am 16. März teilnehmen. Weitere Parteien und Wählervereinigungen sind hingegen noch am werben. Sie müssen noch bis zum 3. Februar 385 Unterschriften von Würzburger Bürgern zusammenbekommen. Im Rathaus liegen die Listen aus.