Obervolkach: Auseinandersetzung mit rechtsradikalem Ausruf

Am frühen Samstagmorgen kam es in der Bürgermeister-Erhard-Straße in Obervolkach im Landkreis Kitzingen zu einer Auseinandersetzung junger Männer. Ein 21-jähriger Volvo-Fahrer und sein 19-jähriger Beifahrer fuhren an einer weiteren Gruppe von jungen Leuten vorbei. Hierbei öffnete der Beifahrer seine Seitenscheibe und schrie aus dem fahrenden Auto „Sieg Heil“. Einer der außen stehenden Männer fühlte sich dadurch so provoziert, dass er ein Cocktailglas, das er gerade in seiner Hand hielt, nach dem fahrenden Pkw warf. Er traf die Heckscheibe des Volvo, die durch das Cocktailglas zerbrach. Es entstand ein Sachschaden von ca. 400,- Euro. Den Glaswerfer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung. Den Beifahrer des Volvos erwartet aufgrund seines Ausrufes ein Strafverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.