Neuer Fachbereich „Asylbewerberbetreuung“ im Landkreis Würzburg

Landkreis Würzburg: Der andauernde Flüchtlingsstrom stellt den Würzburger Landkreis weiter vor große Herausforderungen. Deswegen hat Landrat Eberhard Nuß ab sofort einen eigenen Fachbereich gegründet. Der soll die Kräfte des Landratsamtes bündeln und leistungsstärker machen. Die Leitung des Fachbereichs 32 „Asylbewerberaufnahme- und Asylbewerberleistungsgesetz, Notunterkünfte“ wird vom Verwaltungsamtsrat Daniel Stein übernommen. 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gehören derzeit dazu. Für März 2016 wünscht sich der Personalausschuss die Schaffung weiterer Stellen. Aufgabe ist der Vollzug des Asylbewerberaufnahme- und des Asylbewerberleistungsgesetzes. Außerdem werden die Mitarbeiter als Betreuer („Kümmerer“) in den Notunterkünften vor Ort sein. Durch den eigenen Fachbereich soll die Zuteilung von Flüchtlingen vom Landkreis besser bewältigt werden. Bisher konnten die anfallenden Aufgaben nur durch Abzug von Mitarbeitern aus anderen Fachbereichen gelöst werden. Diese können nun an ihre eigentlichen Stellen zurückkehren.