Neue Flüchtlings-Notunterkunft am Würzburger Hubland

Am Campus Nord am Würzburger Hubland entsteht eine neue Notunterkunft für bis zu 300 Asylbewerber, teilte die Regierung von Unterfranken mit. Da Zelte als Unterkunft im Winter nicht mehr geeignet sind, müssen nun möglichst schnell Turnhallen hergerichtet werden. Wie in der Balthasar-Neumann-Kaserne in Veitshöchheim, passiert dies nun auch im Würzburger Hubland. Zwei Hallen des Didaktik- und Sprachenzentrums werden momentan mit Stockbetten und sanitären Einrichtungen ausgestattet. Die ersten Asylbewerber sollen bereits Ende der Woche einziehen. Die Regierung von Unterfranken bittet die Bevölkerung um Verständnis für die Situation.