Nachträgliche Sicherung von Türen verhindert Einbruch im Frauenland

WÜRZBURG / FRAUENLAND. Gut gesicherte Türen haben einen Einbruch in ein Haus in der Zeit von Montag bis Donnerstag verhindert. Ein Unbekannter versuchte an mehreren Stellen Terrassen- und Balkontüren aufzuhebeln, scheiterte aber an den verriegelten Türen. Die Kripo Würzburg hat die Ermittlungen übernommen.

 

Zwischen Montag, 16:00 Uhr, und Donnerstag, 17:00 Uhr, hatte der Täter die Abwesenheit der Bewohner genutzt und versucht, gewaltsam in das Innere des in der Sanderrothstraße gelegenen Hauses einzudringen. Die vor Jahren nachträglich eingebaute Sicherung der Außentüren aufgrund einer Empfehlung der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle hat jedoch dem Einbruchsversuch standgehalten. Der Sachschaden wird allerdings auf ca. 1000 Euro geschätzt.

 

Die Kripo Würzburg bittet Zeugen, die in diesem Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.