Mountainbike: Schneidawind wird Vierter beim Rodgau Crossduathlon

Die MTB-Saison nähert sich in großen Schritten und eine Woche vor Abflug ins Teamtrainingslager nutzte der unterfränkische TEXPA-Simplon Biker Christian Schneidawind den Rodgau Crossduathlon, um Rennbelastung zu sammeln.

3,4km Lauf, 20km Radstrecke und ein abschließender 3km Lauf waren die Eckdaten der Veranstaltung. Zahlreiche gute Läufer und Triathleten aus dem Großraum Frankfurt standen ebenfalls an der Startlinie. Nach dem ersten Lauf wechselte Schneidawind als Fünfter aufs Mountainbike.

Auf der flachen und schnellen Radstrecke hatte die Konkurrenz auf Crossbikes klare Vorteile und trotz guter Tagesverfassung schaffte es der TEXPA-Simplon Biker „nur“ zeitgleich mit dem späteren Drittplatzierten aber mit deutlichem Rückstand auf die ersten beiden Plätze, das zweite Mal zu wechseln.

Auf den letzten 3km konnte Schneidawind gegen einen starken Läufer nichts ausrichten und finishte auf Gesamtrang vier.

Ergebnisse:

1.    Enrico Knobloch, RV Germania Jügesheim (55:59)
2.    Haimo Kiefer, SKILLS 04 Frankfurt (56:37)
3.    Lienhard Hersel, Team RSK (57:04)
4.    Christian Schneidawind, Team TEXPA-Simplon (58:02)
5.    Stefan Zelle, Radlabor Frankfurt (59:31)