Mit Dreizehn zu viel Alkohol: Feier endet im Krankenhaus

MARGETSHÖCHHEIM, Lkr. Würzburg

Eine private Feier am Freitag Abend endete für eine 13-jährige mit der stationären Aufnahme im Krankenhaus.

Mehrere Jugendliche und Kinder hielten sich unter einer Unterführung in Margetshöchheim auf und konsumierten anlässlich eines Geburtstages alkoholische Getränke. Die noch minderjährige Schülerin sprach dem angebotenen Wodka, Wein und Bier reichlich zu. Sie verlor auf Grund dessen das Bewusstsein und musste per Rettungswagen in ein Würzburger Krankenhaus eingeliefert werden. Die Party war für die übrigen – vor allem minderjährigen – Gäste nun auch vorbei, da sie durch Polizeibeamte ihren begeisterten Eltern zugeführt wurden.

Woher die jugendlichen Party-Gäste die teilweise hochprozentigen Alkoholika erhalten haben, muss noch geklärt werden.