Zurück zum Urwald in der Rhön

Seit der 2014 ausgewiesenen Kernzonenerweiterung verfügt das Biosphärenreservat Rhön im bayerischen Teil über eine Fläche von knapp 3,9 Hektar. Ziel ist es, diese Kernzonen so naturbelassen wie möglich entwickeln zu lassen. Daher haben die Bayerischen Staatsforsten und das Biosphärenreservat nun bekannt gegeben, dass künftig langfristige Umbaumaßnahmen in den Waldgebieten stattfinden sollen.